Reiseangebot

Insel Reichenau

Die Insel Reichenau , die größte der drei Bodenseeinseln, ist seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe.

Die Insel Reichenau im Bodensee legt als Kulturlandschaft ein herausragendes Zeugnis von der religiösen und kulturellen Rolle eines großen Benediktinerklosters im Mittelalter ab.

Über einen Damm mit einer wunderschönen Pappelallee (Deutsche Alleenstraße) gelangt man auf die Insel. Anschauliche Beispiele klösterlicher Architektur vom 9. – 11. Jahrhundert bieten die drei romanischen Kirchen der Insel: Münster St. Maria und Markus mit Schatzkammer, St. Georg mit ottonischen Wandmalereien und St. Peter und Paul.
Wer die idyllischen Winkel, Naturschönheiten und Baudenkmale auf der Insel Reichenau erkunden will, der setzt sich am besten aufs Fahrrad und nutzt das dichte Wegenetz oder macht einen Spaziergang auf dem Uferweg, der durch Schilfgürtel und Gemüsefelder führt. Einen herrlichen Blick hat man von der Hochwart, dem höchsten Punkt der Reichenau. Hier liegt einem die ganze Insel zu Füßen: die Kirchen, die Gemüsefelder, die in der Sonne gleißenden Gewächshäuser und die Weinberge.

Das MUSEUM REICHENAU informiert umfassend in drei Museumseinheiten über die herausragende kulturhistorische Bedeutung der Insel Reichenau.

 

Fotos Insel Reichenau Tourist-Information ©Helmuth Scham 

Fotos Insel Reichenau Tourist-Information ©Achim Mende

Fotos Insel Reichenau Tourist-Information ©Theo Keller

Anbieter Carmäleon
Fahrzeugtyp Fernreisecar
Reiseziel Insel Reichenau
webcontact-carmaeleon@itds.ch